Geschichte

Der Marienhof hat mehr als 100 Jahre Tradition in der Beherbergung von Urlaubsgästen

Der Marienhof blickt auf eine lange Geschichte und Tradition im Tourismus zurück. Die Villa wurde bereits zu Ende des 19. Jahrhunderts als Tourismusbetrieb mit Ferienwohnungen für die wohlhabende Gesellschaft, die vornehmlich aus Wien und Graz mit Personal im Zug anreiste, genutzt. Durch die 1868 fertiggestellte Bahnverbindung avancierte Annenheim in den 1880er Jahren zu einem bevorzugten Urlaubsort für die ausgesuchte Gesellschaft.

Seit Beginn an ist die Villa Marienhof im Besitz der Familie Raimund-Zorn und wird mit viel Engagement und Liebe nun bereits in der 3. Generation betrieben. Im Zuge der zahlreichen Umbauten und Erweiterungen steht auch immer die Bemühung im Vordergrund, die Nostalgie der Jahrhundertwende mit modernem Komfort zu verbinden, um unseren Gästen die Atmosphäre der früher so beliebten Sommerfrische weiterzugeben.

Die Faszination längst vergangener Tage ...

… können Sie mit Hausherr Fred Zorn erleben: In seiner Sammlung aus unzähligen alten Fotos, Ansichtskarten und Zeitungsausschnitten kann die Geschichte des Tourismus am Ossiacher See sowie des Marienhofes erzählt werden. Einige dieser historischen Fotografien haben wir hier für Sie online gestellt.

Seit mehr als 100 Jahren beherbergen wir Urlaubsgäste in der Villa Marienhof. Das Bild unten zeigt eine Werbeeinschaltung aus dem Jahr 1926.